Previous slide
Next slide

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Die Anschütz GbR ist Eigentümerin und zugleich Vermieterin der angebotenen Objekte und handelt ausschließlich in eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Die nachfolgenden Vertragsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Mieter und uns als Vermieter. Für die Richtigkeit der Angaben zum Ferienobjekt im Mietvertrag haftet ausschließlich der Vermieter.
  2. Buchungen über das Internet werden grundsätzlich durch uns per E-Mail bestätigt.
  3. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ebenso Bestandteil des Mietvertrages wie die jeweils zum Ferienobjekt gehörende Hausordnung. Der Mieter erhält eine Buchungsbestätigung via E-Mail, alternativ auf dem Postweg übersandt. Der Mietvertrag wird mit Übermittlung der Buchungsbestätigung rechtswirksam. Eine Zahlungsbestätigung erhält der Gast via E-Mail übersandt.
  4. Der Rechnungsbetrag ist spätestens vier Wochen vor Anreise auf das benannte Bankkonto vom Mieter zu überweisen. Eine Barzahlung ist nicht möglich.
  5. Nebenkosten wie Gas, Wasser und Strom sind im Reisepreis enthalten. Gleiches gilt für Bettwwäsche, Handtücher und die Endreinigung.
  6. Am Anreisetag kann der Mieter das Ferienquartier frühestens ab 15.00 Uhr beziehen. Die Schlüsselübergabe erfolgt entweder durch die Rezeption oder bei Spätanreisen (ab 18.00 Uhr) wird der Schlüssel in einem Schlüsselsafe hinterlegt.
  7. Jedes Ferienobjekt hat einen zugeordneten  PKW-Stellplätzen. Bei Anreise mit mehreren Fahrzeugen besteht kein Anspruch des Mieters auf das Abstellen der weiteren Fahrzeuge auf dem Grundstück.
  8. Am Abreisetag ist das Ferienquartier bis spätestens 10.00 Uhr zu räumen und die ausgehändigten Schlüssel entweder in den Appartements zu hinterlassen oder in den bekannten Schlüsselkasten zu deponieren. Das Mietobjekt ist besenrein zu übergeben. Der Kühlschrank ist zu leeren, das Geschirr ist zu reinigen, Elektrogeräte sind auszuschalten und der Hausmüll sowie die leeren Flaschen sind in die entsprechenden Abfallcontainer zu entsorgen. Bei Nichteinhaltung werden dem Gast die Kosten nach Aufwand in Rechnung gestellt. Alle Fenster und Türen sind zu schließen.
  9. Das Appartement wird mit vollständigem Inventar gemäß Inventarverzeichnis vermietet. Bitte zeigen Sie uns etwaige Beschädigungen oder sonstige Mängel des Ferienobjektes und des Inventars, einschließlich solcher des Reinigungszustandes, unverzüglich an, damit wir Abhilfe schaffen können. Anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie das Ferienobjekt zu Ihrer vollen Zufriedenheit vorgefunden haben.
  10. In den Appartements steht dem Gast ein Internetzugang zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Wir weisen darauf hin, dass der Gast keinen Anspruch auf diese Leistung hat. Der Vermieter übernimmt keine Verantwortung und Haftung für die vom Gast besuchten Internetseiten und deren Inhalte sowie daraus resultierende Downloads, Bestellungen oder sonstige Verpflichtungen.
  11. Der Aufenthalt von Haustieren im Ferienobjekt ist untersagt. Das Rauchen im Ferienobjekt ist grundsätzlich nicht gestattet. Die Vorgaben sind dringend zu beachten, weil Folgemietern ausdrücklich zugesichert wird, dass sich in dem Ferienobjekt keine Haustiere aufgehalten haben bzw. dort nicht geraucht wurde. Für alle an den Vermieter oder uns im Falle Ihrer Zuwiderhandlung herangetragenen Forderungen haben Sie einzustehen.
  12. Das Appartement darf nur mit der von Ihnen bei der Buchung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Im Übrigen darf das Ferienobjekt nicht an Dritte vermietet oder sonst entgeltlich oder unentgeltlich überlassen werden. Eine unangemeldete Überbelegung führt zur sofortigen fristlosen Kündigung und zur sofortigen Räumung des Vertragsobjektes. In diesem Fall besteht keinen Anspruch auf Mietpreiserstattung.
  13. Alle ausgewiesenen Preise sind inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer und vor Anreise fällig.
  14. Die Kurtaxe ist nicht im Mietpreis enthalten und wird entsprechend der ortsüblichen Satzung zusätzlich erhoben.
  15. Der Mieter hat jederzeit ein Rücktrittsrecht vor Reisebeginn. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden und wird mit Zugang wirksam.  Gibt es keine Ersatzbuchung für den Stornierungszeitraum, gelten nachstehende Stornierungskosten:

 

Sofern in den Angebotskonditionen nicht explizit angegeben, ist eine kostenlose Stornierung nicht möglich.

Bei einer Stornierung 30 Tage vor Anreise fallen 50% und

bei einer Stornierung 14 Tage vor Anreise fallen 80% an und

bei einer Stornierung von weniger als 14 Tagen Nichtantritt des Mietverhältnisses: 100% des Übernachtungspreises

Stornierungskosten an.

Der Reisepreis ist bis vier Wochen vor der Anreise zu leisten.

Für jede Stornierung fällt zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 75,00 inkl. MwSt. an. Bei vorzeitiger Abreise besteht kein Anspruch auf eine Mietpreiserstattung. Die vorgenannten Stornogebühren werden nach dem geplanten Abreisedatum berechnet, anderweitige Vermietungseinnahmen werden angerechnet. Für den Fall, dass Sie das Ferienobjekt nicht kündigen, jedoch auch nicht beanspruchen, bleiben Sie zur Mietzahlung verpflichtet. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Umbuchungen sind nur auf Anfrage und Verfügbarkeit bis spätestens 6 Wochen vor dem Anreisetermin möglich. Es fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,00 inkl. MwSt. an.

16. Der Vermieter kann nach Mietbeginn ohne Einhaltung einer Frist den Vertrag fristlos kündigen, wenn der Mieter andere Mieter in der Anlage trotz vorheriger Abmahnung weiter nachhaltig stört oder sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass dem Vermieter ein Festhalten am Vertrag nicht zuzumuten ist.

17. Der Vermieter kann nicht haftbar gemacht werden für Straßen- bzw. Bauarbeiten, die er nicht selbst zu vertreten hat.

18. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des vorstehenden Satzes.

19. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. In diesem verpflichten sich die Parteien an Stelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die den mit den unwirksamen Regelungen verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Parteien nicht vorgesehene Lücke ausweist.

20. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. In diesem verpflichten sich die Parteien an Stelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die den mit den unwirksamen Regelungen verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Parteien nicht vorgesehene Lücke ausweist.

21. Datenspeicherung. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass wir Ihre personenbezogenen Daten soweit geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes zulässig EDV mäßig speichern und verarbeiten.

22. Gerichtsstand ist Steinbach-Hallenberg.